Urban Fantasy

Urban Fantasy - die Stadt als zentrales Motiv
Urban Fantasy – die Stadt als zentrales Motiv

Urban Fantasy bezeichnet eine Unterkategorie der Fantasy und unterscheidet sich wesentlich von anderen, „klassischen“ Genres der phantastischen Literatur. Hauptunterschied: die Handlung spielt nicht in einer erfundenen Welt, sondern in der realen Welt – mit magischen Elementen, die sich oftmals darin verbergen. In der Definition wird sie oft als Spielart der Fantasy beschrieben, die in unserer Realität spielt, in welche die Magie einbricht – ohne dass dies jedoch als unvereinbar angesehen wird.

Werbung

Zentraler Schauplatz für die Urban Fantasy ist die Stadt als urbaner Schmelztiegel, in der häufig unerkannt magische Wesen unter uns leben. In der Regel sehen sich die Protagonisten der Romane dann genau mit dieser unbekannten, magischen Welt konfrontiert.  Interessanterweise sind es dabei gerade im angloamerikanischen Raum Großstädte wie London, New York oder Los Angeles, die als Schauplatz dienen, und dank detaillierter Beschreibungen oft die heimlichen „Stars“ der Story darstellen.  Oftmals wird die Urban Fantasy als eine Unterkategorie der „Contemporary Fantasy“ genannt. Tatsächlich sind beide Genres eng miteinander verzahnt, so dass eine Unterscheidung oft schwerfällt. Auch die Contemporary Fantasy verbindet reale Welt und magische Element – allerdings steht hier der urbane Aspekt eher im Hintergrund.

 Bekannte Urban Fantasy Autoren & Werke

Natürlich ist diese Liste nicht vollständig – auch im Bereich der Urban Fantasy gibt es noch zahlreichen weitere interessante Autoren und Bücher, die wir auf den folgenden Seiten gerne etwas näher vorstellen möchten.