Ulldart

Ulldart ist eine Fantasy Reihe des deutschen Fantasy Autors Markus Heitz, deren erster Band 2002 erschien. Die Serie spielt auf dem gleichnamigen Kontinent und umfasst mittlerweile zwei abgeschlossene Zyklen: „Ulldart – Die dunkle Zeit“, welcher sechs Bände umfasst und „Ulldart – Zeit des Neuen“ mit drei Büchern.

Werbung

Den Auftakt der Reihe bildet  „Schatten über Ulldart- Die dunkle Zeit 1“, der gleichzeitig Markus Heitz‘ Debütroman ist. 2003 gewann er dafür den deutschen Phantastik Preis in der Kategorie „Bestes Romandebüt national“.

Ulldart – Handlung der Bücher

Ulldart - Die dunkle Zeit
Ulldart – Die dunkle Zeit

Protagonist der Fantasy Reihe ist Lodrik Bardrik, der junge Prinz von Tarpol,  der in die Provinz Granburg ausgesandt wird, um mit den Aufgaben und Pflichten eines Tadc, dem Thronfolger und des späteren Kabcar, des Königs, vertraut zu werden. Denn genau das ist Lodrik. Doch leider interessiert er sich nicht sonderlich für politischen Geschäfte und Pflichten, sondern verbringt seine Zeit lieber damit, Kekse zu essen, weshalb er vom Volk spöttisch als „der Keksprinz“ bezeichnet wird. Das wiederum macht Lodriks Vater, der Kabcar von Tarpol, nicht besonders glücklich, da dieser sich um die Zukunft seines Königreichs sorgt.

Hinzu kommt noch, dass vor gar nicht allzu langer Zeit ein Mönch prophezeite, das der Anbruch der Dunklen Zeit stehe bevor – einer längst vergangenen und schrecklichen Epoche. Die genaue Bedeutung seiner Worte blieb jedoch unklar, da der Mönch während seiner Prophezeiung Blut spuckte und verstarb.

Das einige, was deutlich aus der Prophezeiung hervorging: der Anbruch der Dunklen Zeit in Ulldart hängt mit dem Tode des Königs zusammen. Ob jedoch der König sterben muss, um die Dunkle Zeit abzuwenden – oder ob genau das nicht passieren darf – ist unklar. In diesem Zuge werden einige Leute in Ulldart auf Lodrik aufmerksam und schon bald gerät er in ein verhängnisvolles Netz aus Intrigen, Liebe, und dem Bösen, welches den Anbruch der Dunklen Zeit herbeisehnt.

Mit seiner Ulldart Reihe hat Heitz eine fiktive Welt geschaffen, die sich stark an das reale 17. Und 18. Jahrhundert anlehnt, dabei jedoch jederzeit eigenständig und vollkommen fiktiv bleibt. Heitz schafft es dabei, einen verwobenen Handlungsstrang mit diversen Anspielungen auf Motive klassischer Fantasy Romane und moderne Fantasy-Literatur zu entwerfen, der sich zunehmend weiter verzweigt und stetig zusätzliche Nebenschauplätze und neue handelnde Personen einführt. Die Hauptfigur Lodrik Bardri¢ entwickelt sich im Laufe der ersten sechs Bände von einem verwöhnten, pummeligen Prinzen, der Kekse über alles liebt, zu…aber mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten – ihr wollt das Buch ja eventuell noch lesen 🙂

Ulldart - Reihenfolge


Schatten über Ulldart. Ulldart - Die Dunkle Zeit 01
Kurz vor seinem Tod prophezeit ein Mönch, dass die Dunkle Zeit den Kontinent Ulldart erneut mit Leid und Zerstörung überrollen werde. Der verwöhnte Prinz Lodrik wird unterdessen in die Provinz gesandt, um die Stelle des neuen Statthalters einzunehmen. Noch ahnt Lodrik nicht, dass er das Schicksal seiner Welt entscheiden wird – denn die Dunkle Zeit droht zurückzukehren, und er wird der Retter oder Zerstörer Ulldarts sein …

Der Orden der Schwerter. Ulldart - Die Dunkle Zeit 02.
Lodrik wird neuer Herrscher des Reiches Tarpol. Doch seine Reformen rufen Neider, Intriganten und falsche Freunde auf den Plan. Bald weiß Lodrik nicht mehr, wem er trauen kann, und ist auf die Hilfe finsterer Gestalten angewiesen, um seine Macht zu verteidigen. Und über allem schwebt die verhängnisvolle Prophezeiung, dass die Dunkle Zeit wiederkehren und die Welt in Leid und Zerstörung versinken wird …

Das Zeichen des Dunklen Gottes. Ulldart - Die Dunkle Zeit 03.
Das Böse droht die Überhand auf dem Kontinent Ulldart zu gewinnen. Die eigene Machtstellung wird dem jungen Herrscher Lodrik zum Verhängnis: Unter dem Einfluss verräterischer Freunde und intriganter Berater hat er sich in einen unberechenbaren Kriegstreiber verwandelt. Seine wahren Gefährten werden verfolgt und geraten in Lebensgefahr. Doch sie geben nicht auf: In der Ebene von Telmaran stellen sie sich Lodriks Herr, und eine vernichtende Schlacht beginnt …

Unter den Augen Tzulans. Ulldart - Die Dunkle Zeit 04.
Nach der grausamen Schlacht von Telmaran befürchtet man in Ulldart, dass sich die alte Prophezeiung endgültig bewahrheitet. Denn Lodrik ist noch immer dem Einfluss dämonischer Kräfte ausgeliefert, und seine alten Verbündeten fristen ihr Dasein in den Gefängnissen von Tarpol. Da taucht überraschend ein Junge auf: Es ist Lodriks Sohn Lorin, dem es vorherbestimmt ist, sich gegen die Mächte der Finsternis zu stellen. Doch kommt seine Hilfe zu spät?

Die Magie des Herrschers. Ulldart - Die Dunkle Zeit 05.
Nach langen Jahren des Krieges sehnt sich auch Lodrik, der übermächtige Kabcar von Tarpol, nach Frieden. Allein die Bastionen der Rogogarder und Kensustrianer leisten ihm noch Widerstand, und der Traum von einem geeinten Reich scheint in greifbare Nähe zu rücken. Lodriks Berater aber, der durchtriebene Mortva Nesreca, schmiedet im Hintergrund gefahrvolle Ränke – und der Herrscher gerät in einen Hinterhalt …

Die Quellen des Bösen. Ulldart - Die Dunkle Zeit 06.
Um Lodriks Tod zu rächen, greifen die Untertanen zu den Waffen. Niemand ahnt, dass der geachtete Herrscher das Opfer seiner machtbesessenen Kinder wurde. Der Größenwahn des jungen Govan scheint keine Grenzen zu kennen. Dann aber wird das Gerücht laut, Lodrik sei noch am Leben. Und auch der junge Lorin zieht aus, um gemeinsam mit seinen geheimnisvollen Verbündeten gegen die Horden des Bösen anzutreten. Doch Govan setzt alles daran, die Dunkle Zeit endgültig über Ulldart hereinbrechen zu lassen …

Trügerischer Friede. Ulldart - Zeit des Neuen 01.
Nach der verheerenden Schlacht ist auf dem Kontinent Ulldart wieder Frieden eingekehrt. Doch die Ruhe trügt: Während Lodrik sich immer weiter zurückzieht, plant seine erste Frau Aljascha, an eine der mächtigen aldoreelischen Klingen zu gelangen, um die Herrschaft über Tarpol zu übernehmen. Und im fernen Norden ist jemand erschienen, den alle für tot gehalten haben. Die ehemaligen Kampfgefährten müssen erneut zusammentreffen, um Schlimmeres zu verhindern … – Mit dem Zyklus »Zeit des Neuen« kehrt der Bestsellerautor auf den Kontinent Ulldart zurück – ein idealer Einstieg für Neuleser und zugleich ein Wiedersehen mit den beliebtesten Helden und größten Schurken.

Brennende Kontinente - Ulldart (Zeit des Neuen 02)
Die Ereignisse auf Ulldart spitzen sich zu: Die einstige Herrscherin von Tersion kehrt aus dem Exil zurück und will die Macht an sich reißen. An der Westküste des Kontinents taucht eine Flotte mysteriöser Kriegsschiffe auf und zieht in die Schlacht gegen das kensustrianische Heer. Doch wer sind die Fremden, und welche Ziele verfolgen sie? Norina, die Herrscherin Tarpols, entgeht nur knapp einem Anschlag auf ihr Leben. Endlich begreift Lodrik, wie viel ihm Norina bedeutet. Doch es scheint, als komme diese Erkenntnis zu spät, denn Norina gerät in eine Falle …

Fatales Vermächtnis. Ulldart - Zeit des Neuen 03.
Die Ereignisse auf dem Kontinent spitzen sich zu: Lodriks Tochter Zvatochna übt sich in der Magie der Nekromanten und versammelt ein Heer aus Seelen um sich. Doch nicht nur Lodrik, sondern auch Vahidin stellt sich ihr entgegen. Und die Qwor setzen ihren vernichtenden Feldzug fort. Es gibt nur eine Hoffnung: Ritter Tokaro und seine Gefährten begeben sich in Kalisstron auf die Suche nach der aldoreelischen Klinge und dem Amulett, dessen Macht allein Ulldart noch retten kann … Bestsellerautor Markus Heitz schickt die Helden seines »Ulldart«-Zyklus in die entscheidende Schlacht...

Ulldart – Verfilmung

Immer wieder ist in Fanforen und Diskussionsrunden die Frage bzw, der Wunsch aufgekommen, ob und wie sich die Ulldart – Reihe nicht verfilmen ließe. So ganz abwegig ist das natürlich nicht – die Bücher haben schließlich insbesondere in Deutschland eine sehr große Fanbase und können so immerhin auf ein relativ großes Interesse hoffen. Allerdings ist der Stoff doch wahrscheinlich nur sehr schwer verfilmbar – und konkrete Pläne dazu gibt es scheinbar auch nicht. Markus Heitz selbst hat aber in der Vergagenheit durchaus schon mal über das Thema nachgedacht und seine Wunschbesetzung für die Filme auf seiner Seite veröffentlicht :-).

Werbung

Ulldart Fortsetzung

Zwar gibt es immer mal wieder Gerüchte darüber – einen konkreten Plan zu einer Fortsetzung der Ulldart Bücher scheint Markus Heitz jedoch nicht in der Schublade zu haben. Zumindest lässt sich auf seiner Website kein Hinweis darauf entdecken. Aber wer weiß, vielleicht kehr er ja eines Tages doch noch in die Welt Ulldarts zurück – seine Fans würde es freuen!