Terry Pratchett

Terry Pratchett (eigentlich Sir Terence David John Pratchett) war ein britischer Fantasy-Autor, der vor allem durch seine Scheibenwelt-Romane weltweite Berühmtheit erlangte. Insgesamt erreichte er mit seinen Büchern eine Auflage von 85 Mio Stück, übersetzt wurden die Bücher von Pratchett in 37 Sprachen. Pratchett war seit 1968 mit Lyn Marian Purves verheiratet; ihre Tochter Rhianna (* 1976) ist ebenfalls als Autorin tätig. Er starb am 12. März 2015 an den Folgen einer posteriolen kortikalen Atropie, einer der Alzheimer-Erkrankung sehr ähnlichen Krankheitsform.

Werbung


Geboren wurde Terry Pratchett 1948 in Beaconsfield, Buckinghamshire und veröffentlichte schon im Alter von 13 Jahren sein erstes Buch, das zunächst in einer Schülerzeitung, dann sogar im renommierten Science Fantasy Magazine veröffentlicht wurde. Nach seinem Schulabschluss arbeitete Terry Pratchett zunächst als Journalist bei einer Lokalzeitung. Während eines Interviews mit Peter Bander van Duren, dem Leiter eines kleinen Verlages, erwähnte Pratchett, dass er ebenfalls einen Roman geschrieben habe: Die Teppichvölker – der prompt von van Duren veröffentlicht wurde.
1980 heuerte er als Pressesprecher beim britischen Central Electricity Generating Board an, einem staatlichen Betrieb. Sobald er sich jedoch sicher sein konnte, von der Veröffentlichung seiner Bücher leben zu können, kündigte er 1987 seine Stellung und veröffentlichte ab diesem Zeitpunkt etwa zwei Romane pro Jahr.

Terry Pratchett: Gevatter Tod - einer der beliebtesten Figuren der Scheibenwelt
Terry Pratchett: Gevatter Tod – einer der beliebtesten Figuren der Scheibenwelt

Außergewöhnlich sind seine Bücher – allen voran die weltweit erfolgreichen Scheibenwelt-Romane – natürlich insbesondere durch die ungewöhnliche und extrem gelungene Vermischung von Humor und Fantasy. Das alleine macht aus den Büchern natürlich noch nichts Spezielles, aber Terry Pratchetts Humor ist eben ganz besonders – und zwar ganz besonders gut. Wer je eines seiner Bücher gelesen hat – evtl. sogar im Original (obwohl die Übersetzungen in den meisten Fällen wirklich sehr gut sind und viel vom ursprünglichen Witz bewahren) – der weiß, was ich meine…

Terry Pratchett Auszeichnungen

Für seine Arbeit, die nicht nur ein kommerzieller Erfolg war (2003 war er nach Joanne K. Rowling der zweit-erfolgreichste Autor Großbritanniens), sondern auch bei Kritikern, Wissenschaftlern und vielen anderen sehr beliebt war, erhielt Terry Pratchett zahlreiche Auszeicnungen.

  • 1998 wurde er zum Office des Order oft he British Empire ernannt
  • 2008 ernannte ihn Queen Elizabeth II zum Knight Bachelor – und durfte sich seitdem Sir Terry Pratchett nennen
  • 2008: Locus Award (amerikanischer Literaturpreis für SciFi und Fantasy)
  • 2010: Verleihung eines eigneen Wappens durch die Clarenxeux King of Arms, dem englischen Wappenamt
  • 2011: Karl Edward Wagner Special Preis bei den British Fantasy Awards
  • 2011: Margaret A. Edwards Award der American Library Association

Terry Pratchett – Krankheit

2007 gab Terry Pratchett bekannt, an einer Form der Alzheimer-Erkrankung zu leiden, weshalb er in der Folge unter anderem seinen Führerschein abgab und begann, seine Bücher nur noch per Spracherkennung zu schreiben, da er Schwierigkeiten bekam, maschinell zu schreiben. Immer wieder kritisierte er, dass zu wenig gegen die Bekämpfung von Demenzkrankheiten getan werde und spendete in diesem Zuge eine Million Dollar an den Alzheimer Research Trust. Im Alter von 66 Jahren starb Pratchett am 12. März 2015 in seinem Zuhause in der Grafschaft Wiltshire. Ein Teil seiner Fans reagierte auf die Todesnachricht mit einer Petition, die forderte, der Tod möge Terry Pratchett zurückgeben. Innerhalb von zwei Tagen wurde sie von über 25.000 Fans unterzeichnet.

Werbung

Terry Patchett – Scheibenwelt Veröffentlichungen

Von den 40 zur Scheibenwelt erschienenen Romanen wurden alle ins Deutsche übersetzt. Die einzelnen Romane erzählen teilweise zusammenhängende Geschichten, können aber in einer beliebigen Reihenfolge gelesen werden. Einige Geschichten, die Personen und Orte sind aber deutlich besser zu verstehen und einzuordnen, wenn man andere Romane schon gelesen hat.
Viele Bücher gibt es als Hörbuch-, Comic- oder Filmbearbeitungen.

  1. Die Farben der Magie
  2. Das Licht der Phantasie
  3. Das Erbe des Zauberers
  4. Gevatter Tod
  5. Der Zauberhut
  6. MacBest
  7. Pyramiden
  8. Wachen! Wachen!
  9. Faust Eric
  10. Voll im Bilde
  11. Alles Sense
  12. Total verhext
  13. Einfach göttlich
  14. Lords und Ladies
  15. Helle Barden
  16. Rollende Steine
  17. Echt zauberhaft
  18. Mummenschanz
  19. Hohle Köpfe
  20. Schweinsgalopp
  21. Fliegende Fetzen
  22. Heiße Hüpfer
  23. Ruhig Blut
  24. Der fünfte Elefant
  25. Die volle Wahrheit
  26. Der Zeitdieb
  27. Wahre Helden
  28. Maurice, der Kater
  29. Die Nachtwächter
  30. Kleine freie Männer
  31. Weiberregiment
  32. Ein Hut voller Sterne
  33. Ab die Post
  34. Klonk!
  35. Der Winterschmied
  36. Schöne Scheine
  37. Der Club der unsichtbaren Gelehrten
  38. Das Mitternachtskleid
  39. Steife Prise
  40. Toller Dampf Voraus

Weitere Bücher
Alarm im Teppich-Reich.
Der Sonne dunkle Seite. Science-Fiction-Roman. (neu veröffentlicht als Die dunkle Seite der Sonne).
Strata oder die Flachwelt. Science-Fiction-Roman. (neu veröffentlicht als Strata).
Ein gutes Omen. Die freundlichen und zutreffenden Prophezeiungen der Hexe Agnes Spinner.
Echte Katzen tragen niemals Schleifen. (neu veröffentlicht als Die gemeine Hauskatze).
Trucker. Roman der Nomen-Trilogie.
Wühler. Roman der Nomen-Trilogie.
Flügel. Roman der Nomen-Trilogie.
Nur du kannst die Menschheit retten.
Nur du kannst sie verstehen.
Nur du hast den Schlüssel.
Die Gelehrten der Scheibenwelt.
Die Philosophen der Rundwelt. Mehr von den Gelehrten der Scheibenwelt.
Darwin und die Götter der Scheibenwelt.
Der ganze Wahnsinn. Storys.
Eine Insel.
Die Lange Erde.
Der Lange Krieg
Der Lange Mars
Dunkle Halunken
Dralle Drachen. Hörbuch
Dunkle Halunken. Hörbuch

Wer mehr über Terry Pratchett erfahren möchte, der schaue doch einfach auf seiner offiziellen Webseite vorbei!