Tad Williams

Tad Williams, der eigentlich Robert Paul Williams heißt, gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten  Science Fiction- und High Fantasy Autoren der Neuzeit. Seine erfolgreichsten Romane sind unter anderem die Trilogie „Das Geheimnis der großen Schwerter„, aber auch „Shadowmarch“ oder „Otherland„.

Werbung

Geboren 1957 in San José, hielt sich Tad Williams nach der Schule mit diversen Gelegenheitsjobs über Wasser und entschied sich – nachdem er zunächst ein Studium in Berkeley aufgenommen hatte –  ganz bewusst gegen die Universität, um möglichst schnell eigenes Geld zu verdienen. So war er unter anderem als Schuhverkäufer, Lehrer oder in einer Computerfirma tätig. Darüber hinaus spielte er in einer Rockband und versuchte sich außerdem als Schauspieler und Moderator.  Auch das Schreiben spielte immer schon eine wichtige Rolle in seinem Leben – seine kreative Ader führt Williams dabei  auf die intensive Förderung durch seine Mutter zurück, die selbst eine extrem kreative Person war und für die Kinder Lieder erfand, Kostüme schneiderte und sich immer neue Geschichten ausdachte.

 

Über seine zahlreichen Fantasy-Bestseller hinaus schreibt Tad Williams auch Drehbücher und Hörspiele und zeichnet nicht zuletzt eigene Comics. Der Autor lebt mit seiner Frau Deborah Beale und seinen Kindern in der Nähe von San Fransisco.

Tad Williams – Auszeichnungen

Als erstem Preisträger überhaupt wurde Tad Williams im November 2004 der Corine-Future-Preis für seinen internationalen Bestseller „Otherland“ verliehen, mit dem der Schriftsteller ein völlig neues Genre erschaffen hatte und die Grenzen der klassischen Science Fiction und auch Fantasy auflöste. Das Hörspiel zu den Büchern, dessen erster Teil ebenfalls im Herbst 2004 erschienen ist, gilt als die aufwendigste Produktion der deutschen Hörspielgeschichte.

Bibliografie von Tad Williams

Die Zahl der Veröffentlichungen von Tad Williams ist mittlerweile extrem umfangreich – bekannt geworden ist er natürlich insbesondere durch den Drachenbeinthron-Zyklus, in Deutschland wurde er einem breiten Publikum aber vor allem durch seinen Bestseller „Otherland“ ein Begriff – einer vierteiligen Science Fantasy-Saga, die verschiedene Genres virtuos miteinander verknüpft und gleichzeitig sozialkritische Untertöne mitschwingen lässt.

Das Geheimnis der Großen Schwerter  
Bd. 1: Der Drachenbeinthron
Bd. 2: Der Abschiedsstein
Bd. 3: Die Nornenkönigin
Bd. 4: Der Engelsturm
Novelle: Der brennende Mann (2004)

Werbung

Otherland
Bd. 1: Stadt der goldenen Schatten
Bd. 2: Fluß aus blauem Feuer
Bd. 3: Berg aus schwarzem Glas
Bd. 4: Meer des silbernen Lichts
Novelle: Der glücklichste tote Junge der Welt, ersch. in Legenden. Das Geheimnis von Otherland und andere Abenteuer

Shadowmarch
Bd. 1: Shadowmarch. Die Grenze
Bd. 2: Shadowmarch. Das Spiel
Bd. 3: Shadowmarch. Die Dämmerung
Bd. 4: Shadowmarch. Das Herz

Die Tinkerfarm
Eine All-Age-Fantasyreihe, die Tad Williams mit seiner Frau Deborah Beale verfasst.

  • Die Drachen der Tinkerfarm
  • Die Geheimnisse der Tinkerfarm

Bobby Dollar
Eine Urban Fantasy-Reihe um einen Engel-Anwalt, der zwischen die Fronten von Himmel und Hölle gerät.

  • Die dunklen Gassen des Himmels
  • Happy Hour in der Hölle
  • Sleeping Late on Judgment Day

Weitere Bücher
Traumjäger und Goldpfote (Tierfantasy)
Die Insel des Magiers
Die Stimme der Finsternis
Der Blumenkrieg
Rite: Short Work (bisher nur auf Englisch, enthält Williams gesammelte Kurzprosa bis auf die Osten Ard-Story The Burning Man)
A Stark and Wormy Knight (bisher nur auf Englisch, Sammlung von Kurzgeschichten, keine Überschneidungen mit Rite)
Diary of a Dragon (bisher nur auf Englisch)