Das Rad der Zeit – Robert Jordan

Rand al’Thor, Perrin Aybara, Mat Cauthon – echte High Fantasy Fans wissen bei diesen Namen natürlich direkt, wovon die Rede ist: dem „Rad der Zeit“, einer der größten, bedeutendsten und besten Fantasyreihen der letzten Jahrzehnte. Der Zyklus wurde verfasst von Bestsellerautor Robert Jordan, der leider viel zu früh verstarb und die Reihe dadurch nicht zu Ende bringen konnte. Vor seinem Tod durch eine seltene Blutkrankheit informierte Jordan seine Angeghörigen über das geplante Ende der Reihe und übertrug das Verfassen der weiteren Bände an einen Nachfolger. Diese schwere Aufgabe übernahm Brandon Sanderson, der die Serie dann mit den letzten beiden Büchern auch zu einem würdigen Abschluss brachte. Offiziell war die reihe so mit der Veröffentlich ung des finalen Buches „A Memory of Light“ am 8. Januar 2013 abgeschlossen.

Werbung

Die englischen Originalbände umfassen 14 Bände und ein Prequel – die deutschen Übersetzungen, die zunächst bei Heyne erschienen, wurden jedoch gestückelt und sind in insgesamt 37 Bänden veröffentlicht worden. Erst mit der Übergabe vom Rad der Zeit an Piper wurden auch die deutschen Bände noch einmal neu in originaler Länge unter dem Label „Rad der Zeit – das Original“ herausgebracht, so dass der komplette Zyklus nun auch auf Deutsch in 14 Bänden erhältlich ist.

Rad der Zeit – Reihenfolge

NummerCoverTitelBeschreibung
1.
Die Suche nach dem Auge der Welt
In dem abgeschiedenen Dorf Emondsfelde erzählt man sich noch immer die alten Geschichten um den Dunklen König und die Magierinnen der Aes Sedai, die das Rad der Zeit drehen. Niemand ahnt, auch der junge Bauernsohn Rand al’Thor nicht, wie viel Wahrheit in diesen Legenden steckt. Dann jedoch überfallen blutrünstige Trollocs, die Häscher des Dunklen Königs, das Dorf und brennen den Bauernhof von Rands Familie nieder. Die Magierin Moiraine verhilft dem Jungen in letzter Minute zur Flucht. Eine phantastische Reise beginnt, während der Rand in sein Schicksal hineinwachsen wird, der Wiedergeborene Drache und der Retter der Welt zu sein
2.
Die Jagd beginnt
Die letzte Schlacht gegen den Dunklen König steht bevor. Wandernde Gaukler berichten unterdessen von der Wilden Jagd nach dem Horn von Valere, dessen Klang die toten Helden ins Leben zurückruft. Als das Horn gestohlen wird, muss Rand al’Thor einmal mehr seine magischen Kräfte einsetzen, gegen die er sich so heftig zur Wehr setzt. Denn nur mittels des magischen Instruments können die düsteren Mächte zurückgeschlagen werden …
3.
Die Rückkehr des Drachen
and al'Thor, ein junger Bauernsohn, erfährt eines Tages von seiner verhängnisvollen Bestimmung. Er ist der legendäre Wiedergeborene Drache, der die Mächte des Lichts in die Letzte Schlacht gegen den Dunklen König führen wird. Doch die Bestimmung wiegt schwer. Inmitten des Grauens, das die dunklen Horden im Land verbreiten, muss er sich alten Feinden stellen und neue Verbündete hinzugewinnen. Und der Dunkle König wartet nur auf den richtigen Zeitpunkt, um zuzuschlagen
4.
Der Schatten erhebt sich
Der 4. Band setzt die Saga um den einfachen Bauernsohn Rand al'Thor fort. Dieser trägt schwer an seiner Bestimmung, denn er ist der legendäre »Wiedergeborene Drache«, der die Mächte des Lichts gegen den Dunklen König führen soll. Rand al'Thor sucht verzweifelt Unterstützung – und findet sie schließlich unter den Aiel, den Kriegern des Drachen. Gemeinsam stellen sie sich den gefürchteten Schattenkriegern …
5.
Die Feuer des Himmels
Das Rad der Zeit dreht sich unentwegt einem finsteren Zeitalter entgegen. Rand al’Thor, der Wiedergeborene Drache, steht vor der Aufgabe, die verfeindeten Aiel-Krieger zu vereinen. Denn nur mit ihrer Hilfe kann er gegen den Dunklen König antreten. Ihm zur Seite stehen der mächtige Schattenzauberer und auch die Tochter der Nacht, Lanfear. Doch reicht diese Hilfe? Rand al’Thor kann sich bald nicht mehr auf sich selbst verlassen: Der alte Drache Lews Therin Telamon gewinnt zusehends an Macht über Rand al’Thor und droht, seine Seele und seinen Körper in Besitz zu nehmen …
6.
Herr des Chaos
Rand al’Thor, der Wiedergeborene Drache, setzt alles daran, die verfeindeten Völker zu vereinen, um sie gemeinsam in die Schlacht gegen die Finsternis zu führen. Doch die Gräben sind tief und die Interessen zu verschieden. Da wird Rand al’Thor im Weißen Turm eine Falle gestellt. Und die Getreuen der Dunkelheit bereiten ihrerseits einen tödlichen Anschlag auf den Wiedergeborenen Drachen vor …
7.
Die Krone der Schwerter
Im siebten Band der Reihe zieht Rand al’Thor, der Wiedergeborene Drache, gegen Illian, um den Verlorenen Sammael vom Thron zu stoßen. Indessen versuchen Elayne, Aviendha und Mat, in Ebou Dar der »Schale der Winde« habhaft zu werden, die die Macht besitzt, das vom Dunklen manipulierte Klima wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Und unter dem Einfluss Engwene al’Veres formieren sich die Rebellen der Ars Sedai gegen Rar Valon, während sich – unbemerkt – aus den dunklen Nebeln eine finstere Macht erhebt …
8.
Der Weg der Klingen
Die Schale der Winde ist endlich gefunden. Nur mit ihrer Hilfe kann das aus den Fugen geratene Wetter in gewohnte Bahnen gelenkt werden. Doch zunächst gilt es für die jungen Aes Sedai, einen Zirkel von Frauen zusammenzuführen, die mit ihrer Fähigkeit, die Macht zu lenken, das mächtige Ter'Angreal zu aktivieren imstande sind. Nach langwierigen Verhandlungen geben die Windsucherinnen des Meervolks ihre Zustimmung, an dem Versuch mitzuwirken, und auch die Kusinen sind zur Teilnahme bereit. Um der Bedrohung durch die Häscher des Dunklen Königs zu entgehen, entschließen sich Nynaeve, Elayne und Aviendha, die Frauen ins Versteck der Kusinen zu bringen, um dort die Schale zu benutzen. Doch plötzlich erscheinen düstere Anzeichen am Himmel über Ebou Dar. Die Invasion der Seanchaner steht bevor...
9.
In den Klauen des Winters
Der 9. Band von »Das Rad der Zeit« - ungeteilt, vollständig überarbeitet und absolut unverzichtbar für alle Robert-Jordan-Fans. Dies ist eine Welt aus Licht und Schatten, in der das Gute und das Böse einen ewigen Krieg begannen, der nicht mehr enden will. Es ist die Welt des Rads der Zeit, des größten Fantasy-Epos, das je geschrieben wurde. Neben J. R. R. Tolkien haben nur wenige Autoren in der Fantasy unsterbliche Mythen erschaffen.
10.
Zwielichtige Pfade
Der 10. Band von »Das Rad der Zeit« - ungeteilt, vollständig überarbeitet und absolut unverzichtbar für alle Robert-Jordan-Fans. Dies ist eine Welt aus Licht und Schatten, in der das Gute und das Böse einen ewigen Krieg begannen, der nicht mehr enden will. Es ist die Welt des Rads der Zeit, des größten Fantasy-Epos, das je geschrieben wurde.
11.
Die Traumklinge
Robert Jordan ist dies mit seinem weltberühmten Zyklus »Das Rad der Zeit« aufs Erfolgreichste gelungen. Seine Romane wurden millionenfach verkauft und in 25 Sprachen übersetzt, begleitet von Rollen- und Computerspielen sowie Comics. »Das Rad der Zeit. Das Original« vereint seine Romane vollständig überarbeitet in der kompletten Fassung der amerikanischen Originalausgabe.
12.
Sturm der Finsternis
Der 12. Band von »Das Rad der Zeit« als Ebook. Ungeteilt, vollständig überarbeitet und absolut unverzichtbar für alle Robert-Jordan-Fans.
13.
Mitternachtstürme
Der 13. Band von »Das Rad der Zeit« als Ebook. Das erste buch der Rad der Zeit-Reihe, das nicht mehr von Robert Jordan, sondern von Brandon Sanderson verfasst wurde.
14.
Das Vermächtnis des Lichts
Der grandiose abschluss der Saga. Das Ende wurde noch von Robert Jordan vor seinem Tod verfasst und von Brandon Sanderson kongenial umgesetzt und in die Handlung eingefügt.

Das Rad der Zeit – Handlung

Der Reihe begleitet eine Gruppe junger Menschen, die aus einem abgeschiedenen Dorf kommen, bei ihrem Kampf gegen das Böse, das sich in diesem Fall als der „Dunkle König“ manifestiert. Als ihr Dorf von Wesen des Schattens, den so genannten Trollocs, angegriffen wird, muss die Gruppe aus ihrem Heimatdorf Emondsfeld fliehen. Ihnen hilft dabei die mysteriöse Aes Sedai Moiraine, die im Jungen Rand al Thor – dem Hauptprotagonisten – den Wiedergeborenen Drachen vermutet. (Aes Sedai bezeichnet magisch begabte Frauen, die Saidar, die weibliche Hälfte der „Einen Macht“, lenken können).

Hintergrund ist ein Ereignis, das in der Welt des Rades vor langer Zeit stattgefunden hat – rad der zeitim Zeitalter der Legenden. In dieser Zeit war der Dunkle König, das personifizierte Böse, gefangen durch die Aes Sedai und in ein Gefängnis außerhalb der Zeit gesperrt. Durch ein Unglück kommt er jedoch frei und bringt Unglück, Gewalt und Tod über die Welt. Unter der Führung des damals mächtigsten Aes Sedai, Lews Therin Telamon, stellten sich die Menschen dem Bösen entgegen und konnten den Dunklen König erneut gefangen setzen. Der Preis dafür war allerdings hoch. Saidin – die männliche Hälfte der Einen Macht – wurde befleckt und alle männlichen Aes Sedai verfielen dem Wahnsinn. Folge war die Zerstörung der bekannten Zivilisation und das Ende des Zeitalters der Legenden.

Nach tausenden Jahren der Ruhe konnten sich nun die dreizehn mächtigsten Anhänger des Dunklen Königs, die sich selbst als Auserwählte betrachten und die zusammen mit dem Dunklen König in dessen Gefännis Shayol Ghul gefangen waren, aus ihrem Gefängnis außerhalb der Zeit befreien. Diese „Verlorenen“, wie sie vom Rest der Welt genannt werden, wollen die Welt erneut ins Chaos stürzen – und nur der wiedergeborene Lews Therin Telamon kann sie aufhalten, damit das Rad der Zeit sich weiterdrehen kann…

Das Rad der Zeit – Verfilmung

Im August 2008 gab Universal Pictures bekannt, dass man die Romanreihe verfilmen werde. Es soll mehrere Filme geben, wobei man für die Filmrechte eine siebenstellige Summe gezahlt habe. Begonnen werden soll mit dem ersten Band der Reihe, „The Eye Of The World“. Im Februar 2015 lief quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit ohne Ankündigung ein dreißigminütiger Pilotfilm mit dem Titel „Winter Dragon“ in den USA auf dem Spartensender FXX. Produziert wurde er jedoch von Red Eagle Entertainment, die den Sender im Stile einer Dauerwerbesendung für die Ausstrahlung bezahlten. Die aiustrahlung nachts – quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit – hatte allerdings auch ihre Berechtigung. Das Wer sieht so eilig dahingezimmert und billig aus, das damit dem Rad der Zeit ganz und gar nicht gerecht wird.

Red Eagle Entertainment, erklärte die ungewöhnliche Maßnahme mit vertraglichen Verpflichtungen – Das Studio hatte zusammen mit Universal Television die Rechte am „Rad der Zeit“ erworben und musste dringend etwas ausstrahlen, damit die Rechte nicht an die Bandersnatch Group mit ihrem CEO Harriet McDougal (Robert Jordans Witwe) zurückgefallen wären. also wurde Winter Dragon produizert, die auf der Vorgewschichte der Reihe basiert, und nur lose mit der eigentlichen Reihe zusammenhängt. Red Eagle hofft, damit alle Verpflichtungen erfüllt zu haben, um nun ernsthaft in die Produktion einer Big Budget Serie a la Game of Thrones einzusteigen. Die Bandersnatch Group will das nun allerdings rechtlich prüfen lassen. Wer den Pilotfilm mal sehen will, auf youtube ist er noch zu finden (aber Warnung: der „Film“ ist wirklich nicht empfehlenswert und dem RdZ mehr als unwürdig…

Werbung