Mistborn Reihe // Brandon Sanderson

Mistborn Reihe
Mistborn Reihe

Die Mistborn Reihe von Brandon Sanderson ist eine seiner bekanntesten und erfolgreichsten Fantasy-Reihen. Sanderson schrieb den ersten Teil bereits Mitte der 200er Jahre – von der Mistborn Reihe sind seitdem insgesamt sieben Teile erschienen, manche davon sogar kurz hintereinander innerhalb eines Jahres.

Werbung

Eingeleitet wird die Reihenfolge mit dem Teil „Die Kinder des Nebels“. Das zweite Buch namens „Krieger des Feuers“ erschien schon ein Jahr darauf, nämlich 2007. Über neun Jahre hinweg kamen so fünf weitere Teile zur Mistborn Reihe hinzu.

Mistborn Reihenfolge

Band 1 Die Kinder des Nebels (The Final Empire)
Band 2 Krieger des Feuers (The Well of Ascension)
Band 3 Herrscher des Lichts (The Hero of Ages)
Band 4 Jäger der Macht (The Alloy of Law)
Band 5 Schatten über Elantel (Shadows of Self)
Band 6: Sounds of Mourning
Band 7 Lost Metal

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2017 um 21:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2017 um 21:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2017 um 21:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2017 um 21:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zuletzt aktualisiert am 27. Juni 2017 um 21:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mistborn Reihe – Inhalt

Der Trilogieauftakt der Mistborn-Reihe, „Kinder des Nebels“, überzeugt wie fast alle Bücher von Brandon Sandreson mit einem faszinierenden, originellen Magiesystem und den sich daraus ergebenden spektakulären Kampfszenen. Das ist echt eine Spezialität Sandersons, der sich scheinbar für jede größere Buchreihe eine neue Art der Magie überlegt, die aber immer absolut stimmig und intelligent durchdacht wirkt – siehe nur die Sturmlicht Chroniken. Im ersten Teil der Reihe werden wir allmählich an das System der verschiedenen Metalle herangeführt und lernen die Wirkung dieser kennen. Wenn ein Allomant zum Beispiel Eisen schluckt und verbrennt, kann er an Metallen ziehen, während er durch das Verbrennen von Stahl dagegen drücken kann. Klingt erstmal komisch? Macht aber beim Lesen Sinn, versprochen!

Werbung

Interessant wird es vor allem bei den Nebelgeborenen durch den Einsatz von mehreren Metallen parallel, was zum Beispiel atemberaubende Sprünge ermöglicht. So unterliegt die Magie einerseits klar umrissenden Begrenzungen, bietet aber anderseits dennoch gewaltige Möglichkeiten.

Interessant auch das Gesellschaftssystem: Neben den versklavten Skaas gibt es noch den herrschenden Adel, welcher in einer Parallelwelt zu leben scheint und die schönen Seiten des Lebens genießt. Doch jedes Adels-Haus giert gleichzeitig nach mehr Macht… Außerdem sind da noch die Obligatoren, die Beamten des obersten Herrschers und gleichzeitig Spione, und nicht zuletzt die Inquisitoren.

Raffiniert sind auch die jeden Kapitel vorangestellten Einblicke in das Tagebuch des größten Helden aller Zeiten, der vor tausend Jahren einer uralten Terris-Prophezeiung folgend die Quelle der Erhebung zu erreichen suchte und die Welt vor dem Dunkelgrund retten wollte. Nicht nur der Leser stellt sich die Frage: Was ist damals an der Quelle der Erhebung geschehen?

Einziger Wermutstropfen: In der deutschen Übersetzung sind die Namen manchmal etwas sehr komisch gewählt. Natürlich sind sprechende Namen wie Breeze und Clubs zugegebenermaßen nicht ganz einfach ins Deutsche übersetzen – von daher muss man wohl damit leben.