Jim Butcher

Jim Butcher ist ein international erfolgreicher Fantasyautor und vor allem bekannt für seine „Dresden-Files“ und die „Codex Alera-Reihe“. Butcher wurde am 26. Oktober 1971 in Independence geboren, einer Stadt im US-Staat Missouri. Bereits in seiner Jugend beeinflussten ihn die modernen Klassiker der Popkultur, insbesondere die Star Wars-Filme und der „Herr der Ringe“, die ihm von seiner älteren Schwester geschenkt wurden. Bereits in seiner Jugend verfasste Butcher auch seine ersten Manuskripte, die jedoch nicht veröffentlicht wurden.

Werbung

Nach der Schulzeit studierte er Englische Literatur am College und heiratete in dieser Zeit auch seine alte Jugendliebe, mit der er mittlerweile einen gemeinsamen Sohn hat. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete Jim Butcher zunächst als Englischlehrer, parallel schrieb er jedoch weiter an einem Manuskript. Als Übung für einen Schreibkurs vollendete er dieses schlussendlich 1996 im Alter von 25 das Mauskript trug den Namen „The Dresden Files“ und handelt von einem professionellen Zauberer namens Harry Dresden im modernen Chicago. Nachdem das Manuskript über zwei Jahre lang immer wieder abgelehnt wurde, fand sich ein Verlag, der das Buch veröffentlichen wollte – und Jim Butcher damit binnen kürzester Zeit zu einem bekannten und erfolgreichen Autoren machte. Galten die „Dresden Files“ zunächst als Geheimtipp, entwickelte sich schnell eine große Fangemeinde, insbesondere, da Jim Butcher ständig Material nachlieferte und mit jedem Roman auch eine deutliche Qualitätssteigerung zu erkennen war.

Jim Butcher: internationaler Durchbruch mit Codex Alera

Im Jahr 2004 folgte Butchers zweite große Fantasy Reihe – „Codex Alera“ – die bei Kritikern und Publikum noch besser ankam als seine Debütreihe und ihn endgültig zu einem international bekannten und renommierten Autoren machten. Die Reihe ist mit sechs Romanen mittlerweile abgeschlossen. Momentan arbeitet der Autor an neuen Projekten und veröffentlicht auch weiterhin Fälle seiner Dresden Files, den letzten im Jahre 2014.

Privat lebt Jim Butcher weiterhin in Missouri mit seiner Familie und widmet sich neben dem Scheiben seiner zweiten großen Leidenschaft – dem Kampfsport.

Jim Butcher – Werke & Reihenfolge

The Dresden Files

  • Sturmnacht
  • Wolfsjagd
  • Grabesruhe
  • Feenzorn
  • Silberlinge
  • Bluthunger
  • Erlkönig
  • Schuldig
  • Weiße Nächte
  • Kleine Gefallen
  • Verrat
  • Wandel
  • Geistergeschichten
  • Eiskalt
  • Nebenjobs
  • Blendwerk

Codex Alera
Die Elemente von Calderon
Im Schatten des Fürsten
Die Verschwörer von Kalare
Der Protektor von Calderon
Die Befreier von Canea
Der erste Fürst

Werbung

Mehr über Jim Butcher erfahrt ihr auf seiner offiziellen Homepage – klickt einfach mal rein, das lohnt sich auf jeden Fall:  http://www.jim-butcher.com/